Nachrichten

Neue Regelungen für Besucherinnen und Besucher im St. Josef-Stift

Gültigkeit ab 1. Juli 2021

Besucherinnen und Besucher müssen verbindlich einen negativen Corona-Schnelltestnachweis vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Der Schnelltest ist nicht erforderlich, wenn Sie über eine nachgewiesene vollständige Immunisierung gemäß § 4 Absatz 5 Coronaschutzverordnung verfügen. In diesem Fall bringen Sie als Nachweis bitte Ihren Impfausweis, eine Impfbescheinigung oder den Befund des PCR-Testergebnisses in Papierform mit.

Ab dem 1. Juli ist im St. Josef-Stift auf allen Stationen täglich Besuch von 12 bis 17 Uhr zugelassen (letzter Einlass um 16 Uhr). Einzige Ausnahme: Am Aufnahmetag sowie am OP-Tag ist kein Besuch möglich. Besuche erfolgen nach der 1-1-1-1-Regel: Pro Tag und Patient jeweils 1 Stunde Besuch von einer Person. Am Screeningpunkt werden die Kontaktdaten und der Impfstatus der Besucherinnen und Besucher erfasst.

Besuche sind wie gehabt im Zimmer möglich. Die Loungebereiche der Stationen können ebenfalls genutzt werden, um die Situation in den Mehrbettzimmern zu entlasten. Der Park bleibt aber weiterhin allen Patienten und Mitarbeitern sowie den Bewohnern des St. Elisabeth-Stifts vorbehalten.

Alle Regeln haben wir gebündelt hier zusammengefasst:

Sonderseite: Aktuelle Regeln und Verhalten im St. Josef-Stift in Corona-Zeiten

Merkblatt Besucherregelungen ab Juli 2021